Navigation

Wir freuen uns auf Sie!

Montag bis Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 17:00 Uhr
Samstag
08.00 bis 13:00 Uhr

☎ 0 22 04 / 7 30 50 (Fax: -73565)
E-Mail

  • Terrassendielen

    Terrassendielen


Rundum Wohlfühlen – auf Ihrer neuen Holzterrasse

Mit Terrassendielen aus Holz schaffen Sie sich einen ästhetischen Platz zum Verweilen.

Ob Feierabend, Wochenende oder Urlaub: Auf einer Holzterrasse im eigenen Garten lässt es sich angenehm entspannen, prima feiern und sehr gut spielen. Holzdielen vermitteln einen natürlichen Charakter, sind ästhetisch ansprechend und beständig. Glücklich, wer solch ein Terrassendeck sein eigen nennen darf. Schaffen auch Sie sich ein zweites Wohnzimmer im Freien.

Witterungsresistente Holzarten für den Einsatz im Freien

Für den Einsatz im Freien eignen sich vor allem witterungsresistente und langlebige Holzarten. Zu diesen Hölzern zählen Cumaru, Bangkirai, sibirische Lärche und Douglasie, aber auch kesseldruckimprägnierte Kiefer und thermobehandelte Hölzer eignen sich sehr gut. Durch eine Thermobehandlung wird das Holz von Esche, Kiefer, Buche oder Fichte widerstandsfähiger gegen Witterungseinflüsse.
Das langlebigste Terrassenholz, welches wir Ihnen empfehlen würden, ist das südamerikanische Cumaru.
Sehr beliebt für die Gestaltung von Holzterrassen ist auch das aus Südostasien stammende Bangkirai – ein sehr festes und witterungsbeständiges Konstruktionsholz.
Sibirische Lärche ist die erste Wahl, wenn es ein Nadelholz sein soll. Bei fachgerechter Montage und Pflege besitzen Holzterrassen aus sibirischer Lärche eine Haltbarkeit von bis zu 15 Jahren.

Der neue Trend: WPC-Terrassendielen

Aktuell sehr beliebt sind auch WPC-Terrassendielen (Wood Polymer Composite). Diese Terrassendielen verbinden die Vorteile von Holz und Kunststoff. Sie bestehen aus einer Kombination von Holzfasern, Kunststoffen und Additiven – sehen wie Holz aus, haben aber die positiven Eigenschaften des Kunststoffs. WPC-Terrassendielen sind rutschhemmend und splitterfrei, sowie zu 100% recyclingfähig. Trotzdem wirken sie so natürlich wie reine Echtholzdielen. Auch die Pflege einer Terrasse aus WPC-Dielen ist wesentlich einfacher: Sie reinigen die Terrasse einfach mit einer Terrassenreinigungsmaschine. (bei uns zum Ausleihen erhätlich)

Hochwertige Terrassendielen aus unserer Holzhandlung

Mit Terrassendielen aus unserer Holzhandlung entscheiden Sie sich in jedem Fall für erstklassige, langlebige Qualität. Die Terrassendielen sind in geriffelter, genuteter oder glatter Oberflächenstruktur erhältlich. Die Holzdielen fügen sich ganz natürlich und optisch ansprechend in den umliegenden Garten ein und verbreiten eine ursprüngliche, warme Atmosphäre. Eine moderne, energiesparende LED-Beleuchtung der Holzterrasse sorgt für ein stimmungsvolles, romantisches Wohlfühl-Ambiente.

Kommen Sie nach Overath-Immekeppel und lassen Sie sich von mir, Christoph Buchholz, zu Ihrer neuen Holzterrasse ausführlich beraten. Hier vor Ort zeige ich Ihnen die aktuellsten Holzarten in verschiedenen Längen und Ausführungen.   Brauchen Sie fachkundige Verlegehilfe vermittle ich Ihnen gerne zuverlässige Meisterbetriebe, die auf eigene Rechnung die Montage Ihrer neuen Holzterrasse übernehmen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Eine Holzterrasse fügt sich natürlich in die Umgebung ein und strahlt einen besonderen Charme aus.
  • Verleih einer Profi-Terrassenreinigungsmaschine
  • Mit WPC-Terrassendielen entscheiden Sie sich für Natürlichkeit und Komfort in einem.
  • Handwerkervermittlung für Verlegung
  • Anlieferungsservice


Terrassendielen, Spielgeräte, Garten, Sichtschutz

Unser Sortiment und Produkte:
Kataloge, Planer, Informationen für Holz im Aussenbereich:
Garten, Terrasse, Gartenholz, Spielgeräte, Spieltürme, Gartenmöbel, Terrassen, Terrassendielen, Carport, Carports, Zaun, Zäune, Sichtschutz, Blickschutz, Gartenhaus, Gartenhäuser, Wintergarten, Terrassen-Überdachungen, Fassaden, Fassadenholz

Ante-Holz Gartenbereich - Terrassen, Terrassendielen, Spielgeräte, Carports, Gartenhäuser

Braun & Würfele - Holz im Garten, Gartenholz, Zaun, Sichtschutz

Jorkisch/Joda - Holz im Garten-Gesamtsortiment, Spielgeräte, Zäune, Carports, Gartenhäuser

Megawood - Terrassendielen

Terrassenplaner

MocoPinus - Garten und Fassade

Scheerer Garten - Zäune, Sichtschutz, Carports

Terrafina - Terrassendielen, Terrassendecks, WPC-Terrassendielen

Wolff Finnhaus - Gartenhäuser

Gartenhaus-Planer

Holz-Terrassendecks machen den Unterschied

Eine Holzterrasse ist ein Highlight in jedem Garten, denn wo lässt es sich angenehmer entspannen, als auf einer einladenden Holzterrasse. Die gebräuchlichsten Holzarten für ein Terrassendeck sind heimische Nadelhölzer wie z.B. Lärche, Douglasie oder auch Eiche. Hinzu kommen noch Holzterrassen aus Thermoholz, nämlich wärmebehandelter Esche, Kiefer, Buche oder Fichte. Durch die Thermobehandlung wird Holz widerstandsfähiger gegen Pilzbefall und es schwindet und quillt weniger. Es muss also nicht zwangsläufig Tropenholz sein, wenn der Traum von der Holzterrasse realisiert werden soll.

Tropenhölzer wie Massaranduba, Garapa, Cumaru oder das bekannte Bangkirai sind besonders witterungsbeständig, hart und langlebig. Doch auch Eiche oder Robinie steht dem Exoten in punkto Härte und sonstigen Holzeigenschaften kaum nach. Wenn es Nadelholz sein soll, dann ist die Lärche die erste Alternative. Bei fachgerechter Montage und Pflege besitzen Holzterrassen aus nordischer Lärche eine Haltbarkeit von bis zu 15 Jahren. „Das Holz der Douglasie ist ebenfalls bestens als Terrassendeck geeignet“, erklärt Holzhändler Herr Christoph Buchholz aus Overath- Immekeppel aus. „Die Douglasie ist kein Tropenholz, aber hart im Nehmen und neigt nicht zum Reißen oder Ausharzen.“

Die Oberfläche der Terrassendielen ist entweder geriffelt, genutet oder glatt. Ganz gleich wie haltbar ein Holz auch ist, direkten Wasserkontakt mögen Terrassenhölzer nicht. Es ist also immer eine Unterkonstruktion notwendig. Diese sollte aus dem gleichen Holz wie die Decklage sein. Zu Tipps, Montagedetails oder Anleitungen gibt Ihnen H. Buchholz Holzhandlung & Transporte aus Overath- Immekeppel gerne Auskunft.

Je nach Holzart braucht eine Holzterrasse mehr oder weniger Pflege. Das Reinigen, Entgrauen und Einölen kann sich über mehrere Tage hinziehen – wenn es mit der Hand gemacht wird. Schneller geht es mit Terrassenreinigungsgeräten. Mit diesen dauert der „Frühjahrsputz“ für eine 30 Quadratmeter große Terrasse lediglich zwei Stunden. Rotierende Bürsten reinigen das Holz und schleudern das Schmutzwasser auf eine beschichtete Ableittrommel. Das Schmutzwasser wird im selben Arbeitsgang abgestreift und aufgenommen. Ihre Terrasse ist so in kurzer Zeit nach der Behandlung wieder begehbar.

Sollten Sie die Renovierung Ihrer Terrasse nicht selbst in Angriff nehmen wollen, vermitteln wir vermitteln Ihnen gern die entsprechende Fachfirma.